EV CHarging - EMV für Ladestationen

csm_Header_Products.jpg

DIE STRASSEN DER ZUKUNFT STEHEN UNTER STROM

Whitepaper_EMV für Ladestationen

Nahezu täglich werden neue Automodelle mit elektrischem Antrieb vorgestellt. Die Prognose für den BEV (vollelektronisches Fahrzeug)- und HEV (Hybridfahrzeug)-Markt sagt ein enormes Wachstum in den nächsten Jahren voraus. 

  • Die Anzahl an Elektroautos wird bis 2030 wahrscheinlich um das 10-fache ansteigen, was global 20 Millionen verkauften Autos pro Jahr entsprechen wird.
  • Für 1 Million Elektrofahrzeuge benötigt man ca. 77.000 DC-Stationen, darunter 7000 DC-Schnellladestationen. 
  • Bei den erwarteten 20 Millionen verkauften Autos pro Jahr müssten bis 2030 also 140.000 DC-Schnellladestationen installiert werden.

Die notwendige Ladesystem-Infrastruktur stellt nicht nur aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten eine Herausforderung dar, sondern auch in technischer Hinsicht. Vor allem die elektromagnetische Kompatibilität (EMV) spielt beim EV Charging eine wichtige Rolle.

 

Lesen Sie dazu in unserem Whitepaper:

  • Welchen EMV-Anforderungen müssen BEV-Ladestationen, HEV-Ladestationen sowie die Filter für Ladestationen standhalten?
  • Welche Grenzwerte zur elektromagnetischen Verträglichkeit gelten für EV Charger, CPT Port und die leitungsgebundene Störaussendung?
  • Besondere Herausforderung: Galvanische Trennung an EV-Ladesäulen
  • Schaffner im Spitzencluster Elektromobilität für eine zukunftsweisende Ladetechnik
  • Mit welchen innovativen Entwicklungen und kundenspezifischen Produkten macht Schaffner die Energiewende möglich?

Downloaden Sie hier unser Whitepaper